© 2021 video by Ida Bechtle, honeypot.io

Schaufel & Gabel
Gutes Gemüse aus der Region,
Workshops & Obstbaumschnitt

Du willst einen SoLaWi Ernteanteil?
Ernteanteil sichern

Mangold

In Deuschland fast in Vergessenheit geraten, erlebt der Mangold gerade eine kleine Renaissance. In Südländern wie Italien und Griechenland ist der Mangold seit jeher ständiger Begleiter in der Küche und wird vielfältig zubereitet. Ausgewachsener Mangold wird am besten gekocht. Ganz junge Blätter können auch roh als Salat verzehrt werden, sind jedoch geschmacklich recht intensiv. Wem der Geschmack im Ganzen zu stark ist, kann das Blattgrün von den Rispen rebeln und nur den Stiel kleingeschnitten verzehren — er ist deutlich milder als das Blattgrün. Mangold ist eine gute, wenn auch etwas andersschmeckende Alternative zu Spinat und bringt Farbe auf den Tisch. Denn Mangold gibt es in allen Regenbogenfarben.

Wir haben derzeit folgende Sorten im Anbau:

  • Feurio: Sorte mit feuerroten Stielen
  • Glatter Silber 3
  • Gelber, Selektion ‚Sunset‘
  • Lucullus: Sorte mit krausen, hellgrünen Stielen
  • Magenta Sunset
  • Walliser

Verwendung

Mangold wird am besten gekocht. Ganz junge Blätter können auch roh als Salat verzehrt werden, sind jedoch geschmacklich intensiv. Mangoldblätter werden mit Stiel gekocht oder angebraten und eignen sich gut als Zutat für Saucen. Im Prinzip kann jedes Spinatrezept verwendet werden, geschmacklich sehr gut bewährt hat sich die Mangold-Sahne Sauce zu Reis, Kartoffeln oder Nudeln. Aber auch eine Mangold-Quiche oder Lasagne ist sehr empfehlenswert. Als Gewürz eignen sich mediterrane Kräuter wie Thymian, Bohnenkraut, Rosmarin, Oregano sowie Pfeffer und Muskat.

Wirkung

Mangold ist sehr wertvoll für uns. Er enthält viel Vitamin K, Betalaine, und Antioxidantien und trägt zu einer gesunden Ernährungsweise bei. In der Antike wurde Mangold auch als Heilpflanze genutzt.

Ernteanteil

Mangold findet ihr ab Juni immer wieder in unserem Ernteanteil.