© 2021 video by Ida Bechtle, honeypot.io

Schaufel & Gabel
Gutes Gemüse aus der Region,
Workshops & Obstbaumschnitt

Du willst einen SoLaWi Ernteanteil?
Ernteanteil sichern

Den Boden pflegen Teil IV

Dies ist Teil einer mehrteiligen Artikelreihe zum Thema »Den Boden Pflegen«. Teil 1, Teil 2 und Teil 3 sind bereits erschienen.

Wir brauchen Mineralstoffe und Bodenleben

In der modernen Literatur streiten sich die verschiedenen Autoren oft darum, ob nun Mineralstoffe oder das Bodenleben die wichtigeren Komponenten für guten Boden sind. Eins davon zu identifizieren, wäre zu einfach für die Natur. Sie braucht beides im Wechselspiel. Die Mineralstoffe müssen ausgeglichen sein, aber ohne Bodenleben können diese nicht genutzt werden. Umgekehrt kann das Bodenleben nicht sein volles Potenzial entfalten, wenn die Mineralstoffe nicht in der richtigen Zusammenstellung vorhanden sind. Humusaufbau, Bodenverbesserung ist also am effektivsten, wenn beide Komponenten gepflegt werden. Hier hilft nun also reiner Mineraldünger nicht aus, wir benötigen dringend dazu noch organisches Material, um das Bodenleben zu füttern. Am besten eignet sich dafür Bokashi oder unfertiger Kompost. Fertiger Kompost hingegen eignet sich weniger gut, er dient dann ebenfalls nur als Nährstofflieferant/Dünger, nicht als Futter.