Schaufel&Gabel
Broad variety of fruits and vegetables
from the Chapel Garden Jaudenmühl

You want a CSA crop share?
Email us!

Dicke Bohne

Vor allem in der mediterranen Küche werden Dicke Bohnen, Puffbohnen, Ackerbohnen oder Fava sehr geschätzt — ein Sommergemüse mit vielen Namen. Hierzulande kann man sie kaum noch im Laden erwerben und kennt sie nur als Gründüngung, Viehfutter und Bienenweide. Ihr hoher Proteingehalt und guter Geschmack mach(t)en sie schon seit Jahrtausenden zu einem wichtigen und geschätzten Nahrungsmittel — sie ist die früheste Eiweißquelle aus dem Garten.

Wir haben derzeit folgende Sorten im Anbau:

  • Eleonora: sehr produktive Sorte, mit langen Hülsen und weißen Blüten.
  • Frühe Weißkeimige: frühe, robuste Sorte mit großen, weißen Körnern und Blüten.
  • Karmesin: sie hat zwar sehr kleine Hülsen und Kerne, doch blüht sie herrlich karmesinrote Blüten, die auch die Bienen lieben

Verwendung

Der Klassiker ist deftiger Bohneneintopf — in der Pfanne über dem Lagerfeuer, wie bei Bud Spencer und Terrence Hill, in einer Mehleinbrenne mit Speck oder als mediterrane Antipasti.

Die geschlossene Hülsen sind im Kühlschrank drei bis fünf Tage haltbar. Zum Kochen palt man die Kerne – Feinschmecker*innen ziehen dann noch die weißliche Haut ab. Ob man entkernte, junge Dicke Bohnen roh verzehren sollte oder besser nicht, darüber gibt es unterschiedliche Beschreibungen — wer auf Nummer Sicher gehen möchte, blanchiert sie für 10 – 15 Minuten.

Hier zwei unserer Rezept-Favoriten:

Dicke Bohnen mit Speck
Zutaten: Dicke Bohnen, Zwiebel, Olivenöl, etwas Speck, etwas Mehl, Salz, Pfeffer, Muskat, ggf. Bohnenkraut

Man öffnet die Schoten, palt die Kerne heraus, blanchiert sie für ca. 15 Minuten. Währenddessen schwitzt man gewürfelten Speck und eine kleingeschnittene Zwiebel in der Pfanne an, bestäubt sie mit Mehl und löscht das ganze mit ein wenig Bohnenkochwasser (es soll keine Suppe werden!) ab. Dabei rührt man kräftig. Nun werden Bohnen und ggf. Bohnenkraut dazu gegeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat abgeschmeckt und weitere 15 Minuten bei mittlerer Hitze geköchelt. Am Schluss kann man noch einen Schuss Sahne dazugeben.

Mediterrane Vorspeise (vgl. Foto)
Zutaten: Dicke Bohnen, Zwiebel, Olivenöl, etwas Mehl, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, ggf. Knoblauch, Tomate, Bohnenkraut

Man schwitzt eine Zwiebel und ggf. 1 Zehe Knoblauch in etwas Olivenöl an, gibt die für 15 min. blanchierten Dicken Bohnen dazu, stäubt das Ganze mit etwas Mehl ab, gibt etwas vom Bohnenkochwassser zu und schmeckt die Vorspeise es mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer ab und lässt das ganze noch etwas mit ggf. 1 gewürfelten Tomate und etwas Bohnenkraut köcheln. Wenn das ganze etwas abgekühlt ist, gibt man noch viel gutes Olivenöl hinzu und serviert die Vorspeise zu Weißbrot.

Ernteanteil

Dicke Bohnen war/ist in Ernteanteilen Ende Juni und Anfang Juli 2020 enthalten.