Schaufel&Gabel
Bunte Obst- und Gemüsevielfalt
vom Kapellgarten Jaudenmühl

Du willst einen SoLaWi Ernteanteil?
Schreib uns!

Lauch

Lauch oder Porrée stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und ging aus dem Ackerlauch hervor, der bereits in der Antike kultiviert wurde. Die zweijährige Pflanze bildet im zweiten Jahr hübsche, große Blüten — kann ab dem Zeitpunkt des Aufstängelns (Blütenbildung) allerdings nicht mehr verzehrt werden.

Wir haben derzeit folgende Sorten im Anbau:

  • Freezo (Herbst- und Winterlauch): Eine dunkel/blau-gefärbte, kräftig-wüchsige, sehr frostharte, späte Sorte, die ab Dezember bis in den Mai hinein geerntet werden kann.
  • Links vor rechts! (Herbst- und Winterlauch): Eine winterharte Dreschflegel-Kreuzung alter Landsorten. Wegen sehr langsamem Wachstum eher als Winterlauch bzw. zur Überwinterung im Freiland geeignet.
  • Siegfried 2 (Herbst- und Winterlauch): Eine langsam wachsende Sorte mit mittelgrünen Blättern und kräftigem Stängel, die starke Fröste erträgt. Sie ist zur Überwinterung im Freiland geeignet uns stängelt im Frühjahr relativ langsam auf.
  • Starozagorski kamuš (Sommer- und Herbstlauch): Die in Bulgarien sehr beliebte Lauchsorte wächst schnell und bildet schlanke und ungewöhnlich lange, hellgrüne Stangen. Sie ist eine Sommer- und Herbstsorte und nicht winterhart.

Verwendung

Lauch schmeckt hervorragend in einer Lauch- oder Kartoffelsuppe (Suppengrün!), in einer Quiche/Lauchtarte oder als Gemüsebeilage. Alternativ kann man ihn auch für fast alle Speisen als Zwiebelersatz verwenden. Entgegen der oftmals verbreiteten Ansicht, nur der “weiße Schaft” sei essbar, schmecken alle Teile inklusive der grünen Blätter hervorragend und können zum Kochen verwendet werden.

Lauchquiche
Teig: 200 gr Weizenvollkornmehl, 70 gr Grünkernmehl (alternativ 270 gr Weizenmehl), ½ TL gemahlener Kümmel, ½ TL gemahlener Koriander, ½ TL Meersalz, 50 g Reibekäse (Bergkäse / Gouda), 150 gr kaltes Wasser, 100 gr Butter/Margarine oder Olivenöl
Alle Zutaten für den Teig werden vermischt, Wasser und geschmolzene Butter/Margarine/Olivenöl werden abwechselnd und nach und nach zugegeben. Vor dem Ausrollen und Belegen ruht der Teig am besten etwas im Kühlschrank.

Belag: Lauch, (je nach Belieben 250 gr Räucherspeck in dünnen Scheiben/Würfeln), 2 TL grüne Pfefferkörner, 1 Messerspitze gemahlener KümmeI, 250 g würziger Berg- oder Hofkäse (in dünne Scheiben geschnitten)

Lauch und ggf. Speck und nach Belieben weiteres Gemüse wird in einer Pfanne in Öl angebraten, und gewürzt. Der Käse wird in feine Scheiben gehobelt.

Eier-Sahne-Masse: 4 Eier, 2 Becher Sauerrahm, Pfeffer, Muskatnuss
Eier und Sauerrahm wird mit Salz und gemahlenem schwarzem Pfeffer und
etwas geriebene Muskatnuss zu einer glatten Masse verrührt.

Der Teig wird zu einer dünnen runden Platte ausgerollt, in eine 0bstkuchen- oder Quiche-Form gegeben und mit einer Gabel eingestochen. Optimalerweise wird er ca. 15 Min vorgebacken, bevor der angedünstete Lauch, ggf. (Speckscheiben) hineingeben, der Käse darüber verteilt und die Eier-Sahnemasse darüber gegeben wird. Im vorgeheizten Backofen wird die Quiche auf mittlerer Schiene bei 180 Grad ca. 30 - 40 Minuten goldbraun gebacken.

Wirkung

Lauch enthält Vitamin C, Vitamin K und Folsäure sowie die Mineralstoffe Kalium, Calcium, Magnesium und die Spurenelemente Eisen und Mangan, der intensive Geschmack rührt von Schwefelverbindungen her. Lauch kann bei der Verdauung — wie Zwiebeln und Knoblauch — zu Blähungen führen.

Ernteanteil

Sommerlauch war/ist immer mal wieder in Ernteanteilen ab Mitte September 2020 enthalten, Herbst-/Winterlauch ab … 2020.**